collage fachkräfte fachkräftezentrum hannover, mann, frau, handwerk
Adobe Stock

Fachkräftezentrum Hannover

Was tun, wenn dem Handwerk die Fachkräfte ausgehen? Gute Lösungen lassen sich oft im Team finden. Nutzen Sie das Fachkräftezentrum Hannover für Ihre Mannschaftsaufstellung für erfolgreiche Personalarbeit und profitieren Sie von der umfassenden Beratungskompetenz.

Die Handwerkskammer Hannover bietet für Ihre Unternehmen und deren Beschäftigte vielfältige Beratungs- und Qualifizierungsangebote an. Ziel der Angebote ist es, den Erfolg von Unternehmen im Handwerk zu stärken, die Attraktivität des Wirtschaftsbereichs Handwerk als Arbeitgeber zu steigern und damit einen Beitrag zur Bindung und Sicherung von Fachkräften zu leisten.

 

Fachkräftebörse

Die Suche nach gut ausgebildeten Fachkräften ist für die kleinen und mittleren Betriebe des Handwerks oft nicht ganz einfach. Wer heute einen geeigneten Bewerber oder eine geeignete Bewerberin finden will, der muss häufig einen hohen Aufwand betreiben.

Die Fachkräftebörse der Handwerkskammer Hannover ist ein Angebot, mit dem wir unsere Mitgliedsbetriebe bei der Suche nach geeigneten Fachkräften unterstützen möchten. Die Börse kann von Betrieben und Stellensuchenden kostenfrei genutzt werden.

Ansprechpartnerin:

Birgit Lietzau

Tel. (0 51 31) 70 07 - 7 81
Fax (0 51 31) 70 07 - 2 80
lietzau--at--hwk-hannover.de

 

Zukunftswerkstatt Handwerk

Wie gelingt es, auch zukünftig mit einer tatkräftigen und motivierten Mannschaft erfolgreich zu sein? Definieren Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen die eigenen Herausforderungen in einem von Expertinnen und Experten moderierten Start-Workshop und zwei weiteren Strategieworkshops. Sie tauschen sich mit anderen Betrieben aus und erarbeiten individuelle Lösungsansätze für den eigenen Arbeitsalltag. Das notwendige Handwerkszeug dafür lernen Sie in den begleitenden Tagesseminaren, die passgenaue Planung und Besetzung erarbeiten Sie mit dem Expertenteam gemeinsam. Optimierte Strukturen, geregelte Abläufe, zufriedene Mitarbeiter und entlastete Chefs sind nur einige der Ziele, die in den Betrieben bisher verwirklicht worden sind.

Ansprechpartnerin:

Benita von Steinaecker
Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)

Tel. (0 51 31) 70 07 - 7 98
Fax (0 51 31) 70 07 - 2 80
vonsteinaecker--at--hwk-hannover.de

 

Ausbildungsberatung

Sie wollen das erste Mal ausbilden oder haben andere Fragen zur Ausbildung im Handwerk? Dann wenden Sie sich am besten an die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Hannover. Sie geben Auskunft über die Rechte und Pflichten des Ausbildungsbetriebes während der Ausbildung und kommen als neutrale Berater bei Konflikten auch gerne in den Betrieb, um vor Ort bei der Lösung der Probleme zu helfen.

Ansprechpartner:

Peter Schaal
Bereichsleiter Lernortentwicklung und Ausbildungsberater

Tel. (05 11) 3 48 59 - 87
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
schaal--at--hwk-hannover.de

 

Inklusion: Chancengleichheit in einer barrierefreien Gesellschaft

Wissen Sie, wie es am Arbeitsplatz weitergehen kann, wenn bei Ihnen oder Ihrem Mitarbeiter durch Krankheit oder Unfall eine Schwerbehinderung festgestellt wird? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, einen Menschen mit Behinderung einzustellen oder auszubilden, aber Sie wissen nicht, welche Veränderungen auf Sie zukommen, welche Förder- und Unterstützungsleistungen es gibt?

Die Beschäftigung oder Ausbildung von Menschen mit Behinderung wirft bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern häufig eine Reihe von Fragen auf. Aber gerade das Handwerk bietet gute Möglichkeiten für Inklusion, denn in kleinen und mittelständischen Betrieben hilft man sich gegenseitig und ist bereit, soziale Verantwortung zu übernehmen.

Ansprechpartnerin:

Stefanie Hanke
Ausbildungsberaterin

Tel. (05 11) 3 48 59 - 92
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
hanke--at--hwk-hannover.de

 

Nachfolgeberatung

Sie planen die Übergabe Ihres Betriebes? Möchten neue Aufgaben übernehmen und Ihr Unternehmen in kompetente Hände abgeben? Dann sollten Sie sich rechtzeitig und systematisch auf den Generationswechsel vorbereiten. Die Handwerkskammer Hannover unterstützt Sie bei diesem Prozess. Wir helfen bei der Nachfolgersuche, bei der Unternehmensbewertung, geben Rat zur Planung Ihres Vorhabens und besprechen rechtliche und steuerliche Fragestellungen.

Ansprechpartner:

Dipl.-Oec. Jörg Hagemann
Betriebsberater

Tel. (05 11) 3 48 59 - 62
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
hagemann--at--hwk-hannover.de

 

Mission: Fachkräfte sichern

Vier Handwerkskammern – eine Mission: dem Fachkräftemangel gemeinsam entgegenwirken. Erfolgreiches Handwerk benötigt gesunde und motivierte Fachkräfte.

Daraus entstand die Kooperation „Fachkräftezentren Handwerk“ der Handwerkskammer Hannover, Braunschweig-Lüneburg-Stade, München und Oberbayern sowie Niederbayern-Oberpfalz.

Als gefördertes Projekt bis März 2021 durch die „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wird die Kooperation darüber hinaus von den Handwerkskammern weitergeführt.