Hand touching modern interface digital transformation concept. Connection next generation technology and new era of innovation. Schlagwort(e): technology, innovation, transformation, digital, business, network, datum, information, internet, person, communication, computer, future, connection, futuristic, industry, smart, intelligence, management, finger, upgrade, era, computing, evolution, friendship, global, improve, science, touch, touching, change, blue, accessibility, cyberspace, screen, three dimensional, transform, modern, process, virtual, artificial intelligence, cyber, light, online, hand, hologram, toning, concept, background, interface, technology, innovation, transformation, digital, business, network, datum, information, internet, person, communication, computer, future, connection, futuristic, industry, smart, intelligence, management, finger, upgrade, era, computing, evolution, friendship, global, improve, science, touch, touching, change, blue, accessibility, cyberspace, screen, three dimensional, transform, modern, process, virtual, artificial intelligence, cyber, light, online, hand, hologram, toning, concept, background, interface
©The KonG - stock.adobe.com
Künstliche Intelligenz ist kein Sience Fiction, sondern bietet hilfreiche Intrumente für den betrieblichen Alltag.

K.O.N.E.K.T. - Künstliche Intelligenz für das Handwerk

Hannover.- Geht das Thema wirklich alle etwas an? Einige erschreckt es sogar. Dabei ist Künstliche Intelligenz keine Science Fiction. KI unterstützt Arbeitsabläufe in der Büroarbeit, auf der Baustelle, in der Werkstatt oder wenn es um die Instandhaltung von Maschinen geht.

„Work smarter not harder“, so das Motto von Digitalisierungsberater Uwe Brehl von der Handwerkskammer Hannover. „Sie verlieren Umsatz, weil Prozesse in Ihrem Unternehmen nicht effizient abgewickelt werden. Sie haben mehrere Projekte und haben Schwierigkeiten, die Fortschritte zu kontrollieren. Mitarbeiter äußern ihren Unmut über umständliche, händische Dokumentationen, z.B. bei der Zeiterfassung“. Dann ist es Zeit, etwas zu ändern. Die Handwerkskammer helfe zum Beispiel mit dem Digitalisierungscheck, mit Beratung zum Online-Marketing, durch Veranstaltungen oder mit dem Hinweis auf entsprechende Förderprogramme, so Brehl.

Tom Strating und Paulina Merkel von Mittelstand Digital führten an diesem Abend einen KI- Demonstratoren zur optischen Bilderkennung vor. Strating empfiehlt den Einsatz von KI bei Tätigkeiten von geringer Komplexität, die wiederkehren und zeitintensiv sind. In der Auftragsannahme oder dem Kundenservice können zum Beispiel Chatbots einfache Kundendialoge führen. KI kann hier aber auch für Absatz- oder Preisprognosen eingesetzt werden, zur Rechnungserkennung oder für die Angebotserstellung. Das größte Hindernis für die Einführung von KI im Betrieb sieht Strating im fehlenden Wissen über KI bei den Inhaberinnen und Inhabern und den Mitarbeitenden.

Genau dafür gibt es aktuell das Angebot „KomKI“, das Kristina Mangold und Kirsten Höxter von der Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH vorstellten. In kostenfreien Werkstätten werden Betriebe bzw. Beschäftigte durch Qualifizierungsbausteine fit gemacht in Sachen Künstlicher Intelligenz. Dadurch lernen die Teilnehmenden Veränderungschancen durch KI zu erkennen, diese anzustoßen und zu begleiten. Betriebsinhaberinnen und Inhaberinnen können interessierte Mitarbeitende zu KI-Profis schulen lassen und holen sich damit kompetente Unterstützung für künftige Entwicklungen ins Haus. (25.02.2022)

Die Anmeldung für "KomKI" und weitere Informationen gibt es unter www.hwk-psg.de/komki.

 Weitereführende Themen:

K.O.N.E.K.T. Treffpunkt für Frauen im Handwerk

Ansprechpartnerinnen:

Katja Mikus
Leiterin Geschäftsbereich Projekte der Handwerkskammer Hannover Projekt- und Service GmbH

Tel. (0160) 25 91 312
mikus--at--hwk-psg.de

Kirsten Höxter
Mitarbeiterin Geschäftsbereich Projekte der Handwerkskammer Hannover Projekt- und Service GmbH

Tel. (0176) 34495146
hoexter--at--hwk-psg.de

 Der nächste K.O.N.E.K.T.-Termin ist am 22. Juni 2022.