ssh, konflikt, lösung, mediation, streit, vertrag, hände, hand, schlichtung, verbraucherschlichtung, schlichtungsstelle
Fender

Per Handschlag Konflikte lösen

Wenn Unstimmigkeiten zwischen Handwerksbetrieben und ihren Kunden zu Konflikten führen, kann die Handwerkskammer helfen.

Hannover.- (fb)  Der Jurist Daniel Hofmann ist bei der Handwerkskammer Hannover für solche Fälle zuständig und hilft als neutraler Vermittler den Betrieben und Kunden in einem so genannten Güteverfahren zu einer außergerichtlichen Einigung zu kommen. Die Handwerkskammer Hannover bietet ihren Betrieben diesen Service kostenfrei an.

Der Ablauf eines solchen Güteverfahrens gestaltet sich so: Zunächst schildern beide Seiten ihre Sicht des Problems, entweder telefonisch, schriftlich oder bei einem persönlichen Treffen. Hofmann erarbeitet auf dieser Grundlage Vorschläge, wie die Angelegenheit aus der Welt geschafft werden kann. „Das Wichtigste ist, dass beide Seiten bereit sind, einen Kompromiss einzugehen“, sagt der Jurist. Beide Parteien müssen sich laut Hofmann auch damit abfinden können, dass sie ihre jeweiligen Forderungen nicht hundertprozentig werden durchsetzen können. „Die Kunden und Handwerker, die sich an uns wenden, sind aber meist guten Willens, schließlich ist das Ganze ja freiwillig“, meint Hofmann.

Pro Jahr begleitet Hofmann intensiv zwischen sechzig und achtzig Güteverfahren als neutrale dritte Partei „Wenn die Leute sich auf ein persönliches Gespräch einlassen, kommen wir auch meistens zu einer Einigung“, schildert er seine persönlichen Erfahrungen. Gemeinsam wird vor dem Hintergrund der Vorschläge von Hofmann eine konkrete Vereinbarung ausgearbeitet, wie der Konflikt beigelegt werden soll. „Man kann da nicht nach Schema F arbeiten, ich suche immer einzelfallbezogen nach Lösungen“, erzählt der Jurist. Die Abmachung wird dann per Handschlag besiegelt.

Sollte sich diese Übereinkunft wider Erwarten in der Praxis doch nicht als tragfähig erweisen, steht den Parteien im Nachgang immer noch offen, die Sache vor Gericht zu bringen. Letztlich, erklärt Hofmann, sei ein  Güteverfahren aber immer die kostengünstigste Methode, einen Streit beizulegen, verglichen mit einem Schiedsgutachten, Schieds- oder Gerichtsverfahren.

Kontakt:

Daniel Hofmann
Qualifizierter juristischer Sachbearbeiter im Justiziariat

Tel. (05 11) 3 48 59 - 46
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
hofmann--at--hwk-hannover.de