Ausbildung, Ausbildungskampagen, Klar bilden wir aus!
Region Hannover
MIchael Huwald zeigt Gesicht in der Ausbildungskampagne "Klar bilden wir aus!"

"Uns fehlen Auszubildende!"

Wir haben drei Ausbildungsbetriebe gefragt, wie die Nachwuchssuche in diesem Jahr geklappt hat. Bei zweien ist der Bewerbermangel die größte Herausforderung.

Nachgefragt bei ...

Michael Huwald von Elekro Rieger GmbH

Sie machen bei der Ausbildungskampagne „Klar bilden wir aus!“ in der Region Hannover mit, die sichtbar macht, dass auch in Corona-Zeiten Betriebe weiter ausbilden und dringend Nachwuchs suchen. Warum?

Huwald: Es ging mir nicht darum, damit für unseren Betrieb Auszubildende zu werben, sondern ich wollte für das Handwerk insgesamt und unseren Beruf Gesicht zeigen. Im Handwerk gibt es so viele spannende Berufe, die für junge Leute große Chancen bieten.

Haben Sie denn keinen Bewerbermangel?

Huwald: Sie kommen nicht von selbst, aber wir bekommen genug Bewerbungen. Wir arbeiten mit Schulen und Bildungsträgern zusammen, so dass die meisten Azubis über ein Praktikum zu uns kommen. Aber auch unsere Auszubildenden machen Werbung für uns. Das Wichtigste ist eine gute Ausbildung zu machen, wir haben ein gutes Miteinander im Team und unsere geschulten Ausbilder geben mit Begeisterung ihr Wissen weiter.

Julian Kutzinski von Kältech Kälte- und Klimatechnik GmbH

Wie ist die Ausbildungssituation in Ihrem Betrieb aktuell?

Kutzinski: Wir leiden unter echtem Fachkräftemangel und bekommen nicht genug Bewerbungen auf unsere Lehrstellen. Daher suchen wir auch im Ausland nach Fachkräften und Auszubildenden.

Wie machen Sie das konkret?

Kutzinski: Auf unterschiedlichen Wegen. Über Kollegen haben wir Kontakte nach Spanien und Marokko. Über das Projekt Adelante! haben wir jetzt den siebten Spanier ins Team geholt, aber auch ein privater Arbeitsvermittler ist für uns tätig. Außerdem arbeiten sehr motivierte Gesellen und Auszubildende aus dem Irak, Madagaskar, Thailand und der Elfenbeinküste bei uns, die auch als Multiplikatoren in ihren Communities auftreten.

Kältech, Kälteanlagenbauer, Ausbildung
Kältech GmbH
Julian Kutzinski von Kältech Kälte- und Klimatechnik GmbH

Anette Ledig von der Bäckerei Ledig in Uchte

Bekommen Sie genügend Bewerbungen auf ihre freien Lehrstellen?

Ledig: Wir bekommen ganz wenig Bewerbungen, obwohl wir in allen Berufen im Lebensmittelhandwerk (Bäcker, Konditorin und Fachverkäuferinnen) unbedingt ausbilden wollen. Daher geben wir allen eine Chance, die im Lebensmittelhandwerk eine Ausbildung machen wollen. In diesem Jahr auch einer Peruanerin und einem Tadschiken.

Wie sind diese Bewerber auf die Bäckerei Ledig gekommen?

Ledig: Über unsere Website und Social Media. Sie haben in der Schule gut Deutsch gelernt und wollten gerne in Deutschland ihr berufliches Glück suchen. Wir sind zuversichtlich, dass das bei uns klappt.

Unternehmerfrau, Ausbildung, Ledig, Bäcker, Bäckerei
FRANZ FENDER
Annette Ledig von der Bäckerei Ledig in Uchte