nachfolge_
Fotolia 50263802 contrastwerkstatt

Betriebsübergabe

pätestens ab dem 55. Lebensjahr sollten Sie sich über das Nachfolgethema Gedanken machen, denn eine Reihe von Fragen müssen rechtzeitig geklärt werden. Wann soll der Betrieb übergeben werden? Gibt es einen Nachfolger innerhalb der Familie? Ist dieser geeignet für eine erfolgreiche Unternehmensfortführung? Oder soll der Betrieb an einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin übergeben werden? Soll der Betrieb schrittweise übertragen werden? Wie ist die wirtschaftliche Situation des Betriebes und wie steht es um den Unternehmenswert?

Die Nachfolgeregelung zählt neben der Gründung zu den größten Herausforderungen in der Betriebsführung. Um Sie bei der Übergabe Ihres Betriebes zu unterstützen und eine Basis für eine erfolgreiche Nachfolgeregelung zu schaffen, bietet Ihnen die Handwerkskammer Hannover ein umfassendes Angebot an Beratungen und Dienstleistungen.

 

Betriebsbörse
Unternehmenswertermittlung
Steuerliche und rechtliche Aspekte
Notfallvorsorge

 

Einen ersten Überblick zu den wichtigsten Fragestellungen hinsichtlich einer Betriebsübergabe erhalten Sie mit Hilfe der Broschüre „Betriebsübergabe im Handwerk“.

Kontakt:

Dipl.-Oec. Jörg Hagemann
Betriebsberater

Tel. (05 11) 3 48 59 - 62
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
hagemann--at--hwk-hannover.de

Jan-Michael Hobelsberger
Nachfolgemoderator

Tel. (05 11) 3 48 59 - 61
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
hobelsberger--at--hwk-hannover.de