Internet, Laptop, Freizeit, Weiterbildung, Frau, Steg
Fololia

Blended-Learning-Studiengang: Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)

Lernen von zuhause aus. Das kann man jetzt auch für den Studiengang zum geprüften Betriebswirt (HwO). Wer Zeit und weite Wege sparen will, sollte sich diese Möglichkeit näher anschauen.

Hannover.- (fb) Der Studiengang zum geprüften Betriebswirt (HwO) gehört seit vielen Jahren zum Angebot der Akademie des Handwerks. Seit dem vergangenen Herbst kann man die anspruchsvolle Weiterbildungsmaßnahme auch als E-Learning-Maßnahme absolvieren. Der Lehrplan umfasst Strategische Planung, Einsatz moderner Marketinginstrumente, Optimierung von Geschäftsprozessen Kosten-Leistungs-Rechnung, sichere Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen, Personalführung und vieles mehr.

Das Angebot richtet sich an richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Handwerk, Einzelhandel, Industrie und Verwaltung. Die Studierenden haben sowohl sowohl Vorlesungen, an denen sie am heimischen PC  per Konferenzschaltung teilnehmen, als auch Lehrveranstaltungen vor Ort in der Handwerkskammer.

Das Studium ist praxisorientiert, die Studierenden werden von erfahrenen und hochqualifizierten Lehrkräften unterrichtet. Realistische Fallbeispiele und Projektarbeiten bilden den Schwerpunkt. Umfangreiche Lehrgangsunterlagen werden zur Verfügung gestellt. Absolventen des Studienganges können sich an einigen Hochschulen für das Studium zum Economic Bachelor of Business Administration (BBA) bewerben. In Einzelfällen werden Teile des Lehrganges auf ein weiterführendes Studium an einer Hochschule angerechnet.

Das Studium gliedert sich in vier Teile: Unternehmensstrategie, Unternehmensführung, Personalmanagement und Innovationsmanagement. Im Bereich Innovationsmanagement fertigen die Teilnehmer eine Projektarbeit an.

Absolventen haben ein vertieftes Verständnis für betriebs-und volkswirtschaftliche Zusammenhänge. Sie entwickeln passgenaue und zukunftsorientierte Unternehmensstrategien, setzen diese durch betriebswirtschaftliche Steuerung um und passen sie bedarfsgerecht an. Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen treffen sie souverän und verbessern die Geschäftsprozesse und die Organisation des Unternehmens nachhaltig. Sie entscheiden dabei im Sinne der Gesetze und Verordnungen und beherrschen moderne Führungstechniken. So entwickeln sie Ihr Profil als Führungspersönlichkeit und motivieren Ihre Mitarbeiter zu mehr Leistungsbereitschaft. (18.07.2018)



Mehr Informationen gibt es beim Infoabend am 09. August 2018, 18 Uhr, in der Handwerkskammer Hannover.
Anmeldung erbeten: weiter


Ansprechpartnerin:
 

Ann-Kristin Clasing

Tel. (0 51 31) 70 07 - 371
Fax (0 51 31) 70 07 - 370
a.clasing--at--fbz-garbsen.de