konjunktur frühjahr ausbau bau handwerk fliesenleger handwerker meister
AMH

Frisch gedruckt

Im Zahlenspiegel 2020 finden sich wichtige Eckdaten aus dem Handwerkskammerbezirk Hannover.

Hannover, 27. April 2020.- In den mehr als 19.000 Betrieben des Handwerks im Bezirk der Handwerkskammer Hannover arbeiten rund 109.000 Menschen, die im Jahr 2019 einen Umsatz von 9,5 Milliarden Euro erwirtschafteten. 8.447 Jugendliche finden im Handwerk des Kammerbezirks einen Ausbildungsplatz. Diese und weitere wichtige Eckwerte finden sich im aktuellen Zahlenspiegel und dem Faltblatt „Zahlen – Daten – Fakten“.

Die beiden Publikationen, die die Handwerkskammer Hannover jetzt vorgelegt hat, enthalten aktualisierte statistische Berichte mit ausführlichen Basisdaten über die Entwicklung des Handwerks im Kammerbezirk. Während der Zahlenspiegel in die statistische Tiefe geht, ist das Faltblatt eher für den schnellen Überblick geeignet.

„Mit den sorgfältig aufbereiteten Daten und anschaulichen Grafiken entsteht ein umfassendes Bild der wirtschaftlichen Bedeutung des Handwerks im Kammerbezirk“, erläutert Hauptgeschäftsführer Peter Karst. „Die Zahlen spiegeln unser Engagement auf den Feldern Nachwuchsgewinnung, Qualifizierung und Wirtschaftsförderung.“

Dem Zahlenspiegel liegen im Wesentlichen kammereigene Statistiken zugrunde. Stichtag ist der 31. Dezember 2019. Neben der fachlichen Aufgliederung wurde auch regional nach Landkreisen, Städten und Gemeinden differenziert.

Die Broschüre und das Faltblatt können direkt von der Website der Handwerkskammer Hannover unter www.hwk-hannover.de/zahlen heruntergeladen werden.

Kontakt für die Medien:

Dr. Sabine Wilp
Kuratorin

Tel. (0511) 3 48 59 - 21
handwerksform--at--hwk-hannover.de

Christine Seeger
Pressereferentin

Tel. (05 11) 3 48 59 - 15
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
seeger--at--hwk-hannover.de