Azadeh Gholam-Salehabadi freut sich auf ihren Lernaufenthalt bei Harrods in London.
Azadeh Gholam-Salehabadi freut sich auf ihren Lernaufenthalt bei Harrods in London.

Gestern Hörsaal - heute Handwerk

Hannover.- (vo) „Das Sezieren von Tieren war die eine Sache, aber als es soweit war, dass wir Tests an lebendigen Tieren durchführen sollten, konnte ich das nicht mit mir und meinem Lebensstil vereinbaren“, sagt Azadeh Gholam-Salehabadi, die seit Jahren vegetarisch lebt.

„Ich habe mich durch das Studium geschleppt. Die Ergebnisse waren in Ordnung, aber ich habe gemerkt, dass das nichts für mich ist“, erzählt Gholam-Salehabadi. So entschied sie sich – nach 3,5 Jahren und kurz vor dem Bachelorabschluss – das Studium abzubrechen. Doch die 27-Jährige hatte einen Plan B und der hieß „ab ins Handwerk“. Mittlerweile ist die Deutsch-Iranerin im 3. Lehrjahr zur Konditorin bei der Konditorei Kreipe in Hannover. „Ich habe es bis heute nicht bereut, so konnte ich mein Hobby zum Beruf machen und genau das leben, was mir Freunde macht – jeden Tag wieder“, betont Gholam-Salehabadi. Am liebsten liebe sie die Feinarbeiten und das Gestalten von Hochzeitstorten. „Der Beruf ist nicht nur kreativ, sondern auch äußerst vielseitig“, findet die Auszubildende.

Und weil ihre Leistungen im Betrieb sowie in der Berufsschule besonders gut sind, darf sie jetzt als eine von wenigen Lehrlingen für einen drei-wöchigen Lernaufenthalt in die Bäckerei und Konditorei des weltberühmtesten Warenhauses Harrods nach London. Dort darf sie die feine Backkunst kennenlernen und auf höchstem Niveau Pralinen herstellen und Torten verzieren. „Ich freue mich sehr darauf etwas Neues zu lernen, das ich nicht nur für mich persönlich, sondern auch für meine zukünftige Arbeit nutzen kann“, so Azadeh Gholam-Salehabadi. (29.08.2016)

Wer sich auch für einen Lernaufenthalt im Ausland interessiert, wendet sich bitte an:

Merla Prietz
Beauftragte für internationale Angelegenheiten und Partnerschaften, EU-Projekte

Tel. (05 11) 5 45 62 29 - 51
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
prietz--at--hwk-hannover.de