Evarist Bartolo (links) und Peter Karst freuten sich über das anregende Gespräch in Sachen Berufsorientierung.
Evarist Bartolo (links) und Peter Karst freuten sich über das anregende Gespräch in Sachen Berufsorientierung.

Hauptgeschäftsführer Karst zu Besuch auf Malta

Hannover/Valletta.-(fb) Peter Karst, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, war jüngst in der Hauptstadt der Mittelmeerinsel Malta zu Gast und traf sich dort mit Evarist Bartolo, dem maltesischen Minister für Bildung und Arbeit, um sich zum Thema Berufsausbildung auszutauschen.  

 „Das Gespräch war für beide Seiten sehr informativ“, berichtet Karst. Bartolo und er seien sich einig, dass eine gute fachliche Qualifikation für den Zugang in die Berufswelt unabdingbar sei. „Malta hat viel in Richtung berufliche Ausbildung bewegt“, stellte Karst fest. Für die Zukunftssicherung in beiden Ländern sei es sehr wichtig, den Nachwuchs zu fördern. „Besonders beeindruckt hat mich, dass in Malta Berufsorientierung als verpflichtender Teil der schulischen Bildung für alle Jugendlichen von 13 bis 16 Jahren konsequent umgesetzt wird“, meint Karst.

Karst und Bartolo vereinbarten, den Kontakt weiter zu pflegen und zu intensivieren. „Wir wollen voneinander lernen und unsere jeweiligen Systeme respektieren“, so Karst.

Kontakt:

Dr. Sabine Wilp
Abteilungsleiterin Kommunikation + Veranstaltungsorganisation

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 88
wilp--at--hwk-hannover.de