ausbildungskampagne region hannover, dammann bedachungen petra Dammann, wir bilden aus
Neuwaerts/Region Hannover

Ausbildungsoffensive gestartet

Ausbildungskampagnen "Digga muss los! Ausbildung wartet." und "Klar bilden wir aus" sollen Ausbildungsinteressierte und Betriebe zusammenbringen. Auch das Handwerk ist mit von der Partie.

Hannover, 03. Juli 2020.-  Die Corona-Krise führt aktuell zu gleich zwei Engpässen auf dem Ausbildungsmarkt. Auf freie Ausbildungsplätze bewerben sich zu wenige Absolventinnen und Absolventen - auch, weil diese von der schwierigen Lage verunsichert sind. Gleichzeitig tun sich manche Betriebe schwer damit, Ausbildungsplätze anzubieten. Zu unklar wirkt die wirtschaftliche Situation auf sie. Mitglieder des Regionalen Bildungsbeirates, in dem Ausbildungs- und Arbeitsmarktakteure zusammengeschlossen sind - unter anderem auch die Handwerkskammer Hannover - starten deswegen zwei Ausbildungskampagnen. Die Kampagne "Digga muss los! Ausbildung wartet." richtet sich auch an Ausbildungsinteressierte, während mit dem Claim "Klar bilden wir aus!" die Ausbildungsbetriebe angesprochen werden sollen. Das übergeordnete Ziel: beide Parteien zusammenbringen.

"Aktuell bieten unsere Mitgliedsbetriebe in unserer Lehrstellenbörse rund 820 Ausbildungsplätze und damit 10 Prozent mehr offene Lehrstellen an als im Vorjahr. Die coronabedingte Herausforderung ist, Angebot und Nachfrage zueinander zu bringen und Jugendliche für die Aufnahme einer Ausbildung zu motivieren. Das Handwerk bietet sichere Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Wir begrüßen die gemeinsame Kampagne, die die Aktivitäten der Handwerkskammer zielführend ergänzt", so Dr. Carl-Michael Vogt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.

Auf Straßenbahnen, Plakaten und über die sozialen Medien werden künftig Botschaften zu lesen sein, die eine klare Sprache sprechen: Auf geht’s, eine Ausbildung anpacken - trotz Krise. Auch zwei Handwerksbetriebe zeigen dabei im wahrsten Sinne Gesicht: Petra Dammann, Geschäftsführerin von Dammann Bedachungen in Neustadt sowie Christopher Raschke, Geschäftsführer von  Zeiss Vision Center in Hannover. Mit der Botschaft "Klar bilden wir aus!" wollen die Unternehmerin und der Unternehmer Ausbildungsplatzsuchenden signalisieren, dass sie trotz der Corona-Krise Lehrstellen anbieten. "Noch ist es nicht zu spät sich um einen Ausbildungsplatz zu kümmern. Ausbildungsverträge können im Handwerk noch bis zum 31. Oktober 2020 eingetragen werden", betont Vogt.

Beide Kampagnen haben jeweils eine eigene Adresse: www.digga-muss-los.de für die Ausbildungsinteressierten und www.ausbilden-lohnt-sich.de für Betriebe. Dort finden Ausbildungssuchende Informationen und Unterstützungsangebote der beteiligten Partnerinstitutionen. Die Hannover Marketing und Tourismus GmbH unterstützt die Kampagne, indem sie Werbeflächen zur Verfügung stellt.

 

Hintergrund:

Der Regionale Bildungsbeirat, ein Zusammenschluss wichtiger Akteure im Übergang von Schule in den Beruf in der Region Hannover, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bildungs-, Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen weiterzuentwickeln und zu bündeln. Er setzt sich aus über 20 Institutionen aus der Region Hannover zusammen, neben der Region Hannover u.a. die Handwerkskammer (HWK) Hannover, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover, die Agentur für Arbeit Hannover, das Jobcenter Region Hannover, die Allgemeine Arbeitgebervereinigung (AGV) Hannover und Umgebung e.V. und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Region Niedersachsen-Mitte.

Ansprechpartnerin für die Medien:

Nina Lemmerz-Sickert
Bereichsleiterin Kommunikation & Veranstaltungen

Tel. (05 11) 3 48 59 - 36
Fax (05 11) 3 48 59 - 32
lemmerz-sickert--at--hwk-hannover.de